Moderne Fremdsprachen stellt sich vor

Info

Dieser Fachbereich unterteilt sich in die Sprachen Englisch, Spanisch und Französisch. Die Fächer Englisch-Bilingual, Spanisch und Französisch werden als Wahlpflichtfächer angeboten und sind hier zu finden: BBO-Wahlpflichtfächer

Das Fach Englisch

Das Fach Englisch wird an der Bertolt-Brecht-Oberschule als erste Fremdsprache angeboten.

Von der 7. – 10. Klasse erhalten die Schülerinnen und Schüler 3 Stunden Englischunterricht pro Woche. Der Englischunterricht findet zunächst im Klassenverband statt. Nach ca. 6 – 8 Wochen werden die Schülerinnen und Schüler im Rahmen der äußeren Leistungsdifferenzierung, je nach Leistung, in GR-Kursen (grundlegendes Anforderungsniveau)  und ER-Kursen (erhöhtes Anforderungsniveau) unterrichtet. So können sie entsprechend ihrer Fähigkeiten gezielt gefördert und gefordert werden. Die Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit nach jedem Schulhalbjahr auf- bzw. abzusteigen.

Im Rahmen der UN Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen ist es seit einigen Jahren Aufgabe der Schulen in Deutschland, Schülerinnen und Schüler mit Lernbehinderungen (Inklusionsschüler/innen) zu integrieren. Dies ist zu begrüßen. Die BBO ist mit ihren Lehrkräften äußerst bemüht die Inklusion umzusetzen und mit Hilfe von Lehrerfortbildungen den Prozess zu unterstützen. Es bleibt eine weiter zu entwickelnde Aufgabe.

In der Mittelstufe (Sekundarstufe I) arbeiten wir ab dem Schuljahr 2018/19 mit dem Lehrwerk Lighthouse (Cornelsen Verlag). Die Schülerinnen und Schüler, die einen Berlinpass besitzen, können das Lehrbuch in der Bibliothek der BBO entleihen, das zum Lehrwerk passende Workbook ist anzuschaffen. Die Lehrbucharbeit wird durch ein vielfältiges Medienangebot ergänzt. Der Einsatz moderner Medien (Computer, Dokumentenkamera, interaktive Whiteboards) bietet dafür den entsprechenden Rahmen.

Darüber hinaus gibt es an der BBO einen bilingualen Zug, d.h. Schülerinnen und Schüler können bei sehr guten bzw. guten Leistungen im Fach Englisch zu Beginn der 7. Klasse, nach einem entsprechenden Eingangstest, das Wahlpflichtfach ‚Englisch – Bilingual‘ wählen. Dies bedeutet: ergänzender Englischunterricht im Wahlpflichtbereich (3-stündig) und ab Klassenstufe 9 Geschichts- und Geografieunterricht (4-stündig) in englischer Sprache. Die Erfahrungen der letzten 10 Jahre zeigen, vor allem in den Ergebnissen der Vergleichsarbeiten des 8. Jahrgangs (VERA 8), dass die erzielten Leistungen in den bilingualen Klassen überdurchschnittlich hoch sind.

In den 10. Klassen werden die Schülerinnen und Schüler gezielt auf die unterschiedlichen Aufgabenformate im Rahmen der mündlichen und schriftlichen eBBR bzw. MSA-Prüfungen vorbereitet.

In der Oberstufe (Sekundarstufe II) arbeiten wir mit dem Lehrwerk Context Starter (Klasse 11), in der Kursphase mit Context (Klassenstufe 12 – 13) Darüber hinaus kommen unterschiedliche Materialien zum Einsatz, die die Schülerinnen und Schüler der Grund- und Leistungskurse auf die Aufgabenformate des Zentralabiturs gründlich vorbereiten.
Außerdem bieten wir in der Oberstufe einen Vorbereitungskurs zum Erwerb des Sprachzertifikats ‚Certificate in Advanced English CAE‘ an. Der Schwerpunkt liegt auf der intensiven Spracharbeit zu den Kompetenzen Reading, Writing, Listening, Speaking und Use of English.

Besonders beliebt bei den Schülerinnen und Schülern der Oberstufe sind die alljährlichen Studienfahrten ins englischsprachige Ausland (Dublin, London, Colchester, etc).  Hervorzuheben ist hierbei die seit dem Jahre 2005 stattfindenden Besuche und Gegenbesuche unserer Partnerschule, dem Sixth Form College Colchester. Diese Partnerschaft liegt uns besonders am Herzen und sie wird vor allem von den Schülerinnen und Schülern durch zahlreiche Kontakte gewertschätzt.